News

Freitag, 22. Januar 2016

Anamorphosen: Workshps zur Sonderausstellung


Über die neue Sonderausstellung "Anamorphosen - Verrückte Phänomene" hatten wir bereits hier und hier berichtet. Wer mehr darüber erfahren will, wie die skurrilen Bilder und Apparaturen funktionieren, kann die Techniken in einem Workshop selbst ausprobieren.

Verzerrte Ansichten begegnen uns im Alltag öfter als wir denken! In der Kunst, aber auch im Straßenverkehr oder als Werbetafel im Fußballstadion. Zum Einstieg erfahren die Teilnehmer in einer Führung, was Anamorphosen sind, welche Möglichkeiten der Verzerrung es gibt, und wie wir die verrückten Ansichten entschlüsseln können. Die Vielfalt ist enorm: Mal benötigt man einen Rundspiegel (siehe Abbildung oben), bei anderen Verzerrungstechniken ist der Betrachter angehalten, den optimalen Standpunkt für die Betrachtung zu finden.

Im anschließenden Praxisteil werden unter fachkundiger Anleitung eigene Motive selbst verzerrt. Dabei ist Kreativität ebenso gefordert wie logisches Denken.

 Der Workshop findet in Kooperation mit Jürgen und Gerlinde Becker von webec statt und richtet sich an Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene. Allein, zu zweit oder mit der ganzen Familie.

Termine:
  • Samstag, 19. März 2016, 15.30 bis 18.00 Uhr.
 Kosten: 10,- € (ermäßigt) / 12,- € (regulär) inkl. Führung, Basteln, Material.
Anmeldungen und Fragen: Tel.: 0911 9443281 oder info@turmdersinne.de.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen