News

Samstag, 21. März 2015

Veranstaltungsreihe "Von Sinnen"


„Riechforscher haben die Nase vorn“, sagt Prof. Hanns Hatt. Der Biologe, Physiologe und Mediziner muss es wissen, gehört er doch zu den führenden Sinnes- und Neurophysiologen Deutschlands und wurde für seine Arbeit mit renommierten Preisen ausgezeichnet. Riechen, das kann nicht nur die Nase, so ein zentrales Ergebnis seiner Forschungen. So entdeckte er mit seinem Team, dass sich menschliche Spermien von künstlichem Maiglöckchendurft anlocken lassen. Der Gesichtsnerv Trigeminus erwies sich ebenfalls als empfindlich für Gerüche, und in Zukunft wird man auch Krankheiten mit HIlfe von Duftreaktionen erkennen können, ist Hatt überzeugt.

Am kommenden Dienstag, 24. März 2015, erklärt Hanns Hatt, wie Riechwahrnehmungen unser Leben bestimmen und mit welchen Methoden man heute den gesamten Prozess von der molekularen Ebene bis hin zur neuronalen Verarbeitung im Gehirn beobachten kann. 

Hatts Vortrag bildet den Auftakt der fünfteiligen Veranstaltungsreihe „Von Sinnen“, die vom 24. März bis 2. Juni 2015 jeweils dienstags um 19.30 Uhr stattfindet.Veranstaltungsorte sind das Nicolaus-Copernicus-Planetarium und der Südpunkt, in Nürnberg.

Dem Thema Riechen widmet die Reihe noch einen zweiten Vortrag, diesmal über die Erforschung von Geruchsstoffen durch die Kombination von technischen Geräten und menschlichen Nasen. Renommierte Fachleute  An weitren Abenden geht es um die Rolle von Kunst und Fantasie in der Evolutionsgeschichte, um eine Gehirn-Computer-Schnittstelle, mit der völlständig gelähmte Menschen Bilder malen können, und um preisgekrönte Wahrnehmungsphänomene. Karten für die gesamte Veranstaltungsreihe gibt es beim Bildungszentrum Nürnberg.


Das Programm im Überblick:
  • Dienstag, 24. März 2015, Prof. Hanns Hatt: Immer der Nase nach. Alles über das Riechen und wie es unser Leben bestimmt. Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Buchung
  • Dienstag, 7. April 2015, Prof. Thomas Junker. Die Evolution der Fantasie. Warum wir ohne Kunst nicht leben können. Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Buchung
  • Dienstag, 21. April 2015, Prof. Andrea Kübler: Gedankenbilder. Wie die Fantasie vollständig gelähmter Menschen zu Farbe wird. Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Buchung
  • Dienstag, 5. Mai, Prof. Andrea Büttner: Die Düfte der modernen Welt. Molekulare Detektivarbeit beim Erforschen neuer Geruchsstoffe, Südpunkt, Buchung
  • Dienstag, 2. Juni, Prof. Michael Bach: Ausgezeichnete Täuschungen. Wahrnehmungsphänomene vom Illusion-Contest und darüber hinaus. Südpunkt, Buchung
Übrigens: Bei allen Vorträgen im Planetarium lädt das Weingut Probst im Foyer vor dem Vortrag ab 18:45 Uhr und meist auch nach dem Vortrag zu einer offenen und kostenfreien Weinverkostung ein.


Zum Weiterlesen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen