News

Montag, 28. Februar 2011

brainWEEK-Filmabend mit "Small World"


Konrad (Gérard Depardieu) hat „schon seit einiger Zeit immer wieder kleinere Gedächtnislücken“, wie er es nennt. Konrad, das ist die Hauptfigur des Spielfilms „Small World“ (2010). Seit Jahrzehnten ist er „Mädchen für alles“ auf dem Anwesen einer großbürgerlichen Familie. Doch mit der Alzheimer-Erkrankung lässt sein Kurzzeitgedächtnis nach, alltägliche Besorgungen fallen ihm zusehends schwerer. Umso klarer werden jedoch seine Erinnerung aus der Kindheit. Als sich die frisch in die Familie eingeheiratete Simone (Alexandra Maria Lara) mit Konrad anfreundet, kommt sie einem dunklen Familiengeheimnis auf die Spur.


„Small World“, von Regisseur Bruno Chiche nach Martin Suters gleichnamigem Erfolgsroman gedreht, ist Familiendrama und Krimi in einem. Gleichzeitig führt der Film die Zuschauer behutsam in die geisterhafte Welt der Alzheimer-Demenz.

Der turmdersinne zeigt "Small World" in Kooperation mit dem Nürnberger Klinikum im Rahmen der brainWEEK. Nach dem Film haben die Besucher Gelegenheit, mit Fachärzten der Einrichtung über Demenzkerkrankungen, neue Behandlungsmethoden und ethische Fragen zu sprechen.
Ort: Casablanca Filmkunsttheater Nürnberg, Eintritt: 7,50 €, erm. 5,- €

Kartenreservierung empfohlen:
Tel. 09 11 - 45 48 24
E-Mail: reservierung@casablanca-nuernberg.de

Inge Hüsgen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen